30000
walked with Fatmate

Es gibt einen Moment, eine Idee zu haben und darauf zu handeln, wenn Sie etwas tun, oder Sie werden nicht … Ich beschloss, die erste Frau zu werden, um die Länge der Welt zu gehen.

Lucy Barnard ist eine australische Abenteurerin, die versucht, die erste Frau zu werden, die die beiden amerikanischen Kontinente läangs queren wird.
Es ist ein 30 000 km langer Treck vom argentinischen Boden bis zum Gipfel von Alaska. Sie reist zu Fuß, oder wenn das Terrain unpassierbar ist, schwimmt sie oder benutzt ein Kajak.
Schon über 3000 km hat Lucy die Temperaturen unter 20 Minuten durchschritten, in Schlachthäusern geschlafen, Pumas von Angesicht zu Angesicht gegenüber gestanden, keine Nahrung mehr bekommen, durch eisbedecktes Wasser geschwommen und von getöteten Bauern angehalten.
Warum also? Eine von uns [Frauen] muss es tun. Lucy möchte Menschen mit einzigartigen Projekten zeigen, dass sie keinen zwingenden Grund haben, um zu gehen. Die Erfahrung an sich ist genug.
Sie hält einen skurrilen Blog über die Gewinne, Missgeschicke und Dilemma nur jemanden so charismatisch wie Lucy finden konnte, schreibt sie täglich auf Instagram und verzweigt sich in regelmäßigen Vlogging mit zusätzlicher Ausrüstung, die sie jetzt trägt mit ihrem Monowalker.

Über mich

Warum: Ich bin von dem Wunsch getrieben, eine Heldentat zu vollbringen, die nur von einer Handvoll Menschen vollbracht wird und abenteuerlustig zu leben. Ich ermutige jeden, der ein ehrgeiziges Ziel verfolgt, egal wie unkonventionell und vor allem trotz des Risikos des Scheiterns.
Paar Schuhe bis heute: 5
Durchschnittliche Anzahl der Schritte pro Tag: 45 000 – 65 000
Schritte den ganzen Weg: 40 000 000
Wo ist dein Hund? Ich habe noch keinen. Anfangs wollte ich sicherstellen, dass ich mit der Expedition, den Anforderungen an meinen Körper und der Einsamkeit umgehen konnte. Jetzt habe ich das erste Jahr überlebt, ich warte darauf, den richtigen Hund zu finden, der die körperliche und geistige Fähigkeit hat, den Spaziergang mit mir zu genießen.
Zeit: Es wird drei, vier oder sogar fünf Jahre dauern.
Entfernung: 30 000 km – das entspricht 1/6 der durchschnittlichen Strecke, die eine Person in ihrem Leben zurücklegt.
Wie: Ich reise nur zu Fuß oder wo das Gelände nicht passierbar ist, schwimme ich oder kajak. Ich bin selbstständig, schlafe im Zelt, bin für Navigation und Logistik zuständig, alles ohne On-Road-Support-Team.
Alter: Ich wurde 1982 geboren
Klimate:
Die Kälte: Ich habe in einem Schneesturm bereits -17 ° C ausgehalten.
Die Hitze: Die Atacamawüsten wurden aufgezeichnet, um 50 ° C (122 ° F) zu erreichen, und
Die Höhe: Ich werde die höchste Stadt der Welt in Peru erreichen: 5 100M (16732ft).

Der Weltrekord

Nach der Fertigstellung werde ich die erste Frau sein, die die Welt durchquert; erstmals von George Meegan im Jahr 1982 abgeschlossen. George hält den Guinness Rekord für: Der längste ununterbrochene Marsch aller Zeiten.

Aber für wie lange?
RENNEN AMERIKANER
Der Versuch ist nicht unangefochten. Ein Duo hat 16 Monate Vorsprung auf mich.

Kann ich sie schlagen?

Ich will sie einholen, aber es wird ein Schub sein! Hoffentlich sagen sie es, wenn ich es tue. Es gibt eine kleine Technik: Wir verfolgen nicht die gleichen Ziele – aber im Namen der guten Geister können wir auch auf dem gleichen Weg sein!

1) Sie sind mit Missionaren verbunden (oder so hieß es in einem Artikel) und halten an, um ihren Weg zurückzugeben – ihr Ziel ist 5 Jahre, also hoffe ich, dass ich sie erwischen kann.

2) Ihr Ziel ist es, die Länge der Welt zu reisen. Während ihre Fahrt unmotorisiert ist, haben sie ein paar Fahrten gemacht und Fähren entlang der Breitenquerungen gefangen. Sie haben auch Mikro-Expeditionen in Kajaks in Flüssen unternommen und werden Mexiko mit dem Fahrrad bereisen. Dies gilt sowohl für die Sicherheit als auch für die Logistik.

3) Sie sind erfolgreich: Sie haben eine Spendenaktion, die im ersten Jahr Sponsoren, Förderer und Spenden von weit über $ 10G erhält und jetzt $ 20G für ihr zweites Jahr sammelt … UND sie haben über 3000 soziale Anhänger. Das ist keine Regelverletzung. Einfach unglaublich!

Ein paar Eindrücke von Lucy`s Reise

Möchtest Du ihr Abenteuer verfolgen?

Wäre es nicht großartig, wenn meine Reise Auswirkungen auf andere hätte?

Ob zur Unterhaltung oder zu einer anderen verrückten Verfolgung, Sie können dazu beitragen, dass dies möglich wird. Trete der Community bei und mach dir die Hände schmutzig. Melde dich für Benachrichtigungen auf meinen sozialen Seiten an, teile die Posts, die du magst, und wenn du mehr involvieren möchtest, melde dich!

Folge mir auf Facebook oder Instagram und auf meiner Website http://tanglesandtail.com/
Like, teilen und / oder kommentieren Beiträge
Lass mich wissen was du denkst
Du willst mehr sehen ?

Hier gibt es Videos von mir & Video Interviews mit mir : Youtube Channel https://www.youtube.com/channel/UCLx94QetZARCG1-LIh9vPKQ

Proudly supported by:
The North Face, Sea to Summit, Australian Geographic, Phase Zero Australia, Elemental Projects, XTM Performance, Goal Zero, Art Spectrum, Fyshwick Self Storage, Armaskin.

Leave a Reply